Sofortkontakt zur Kanzlei

News

AHS Rechtsanwälte
News

Unsere aktuellen News-Beiträge

Expertise

Der Zugang der Kündigung durch Einwurf in den Briefkasten

Wann erfolgt der Zugang von für den Empfänger wichtigen Erklärungen (z.B. einer Kündigung), wenn diese per Brief erfolgen und in den Hausbriefkasten eingeworfen wird. Alles Wissenswerte dazu lesen Sie hier: [...]

04.02.2020
Beitrag lesen

Erbschaftssteuerbefreiung für Haus kann nach Schenkung rückwirkend entfallen

Der überlebende Ehegatte ist grundsätzlich von der Erbschaftssteuer für den Erwerb des Familienheims befreit. Diese Befreiung kann aber rückwirkend entfallen, wenn das Haus zwar weiterhin selbst bewohnt wird, aber an das eigene Kind schenkweise übertragen wird.

30.01.2020
Beitrag lesen

Inhouse-Seminare zu den Incoterms 2020

27.01.2020
Beitrag lesen

Zugang einer Kündigung bei Einwurf in den Briefkasten nach 13 Uhr - BAG 2 AZR 111/19

Wann geht eine Kündigung zu, die in den Briefkasten geworfen wird? Das Bundesarbeitsgericht stellt klar, dass sich eine starre Betrachtung verbietet und stellt somit veraltete Rechtsgrundsätze in Frage.

20.01.2020
Beitrag lesen

Urlaubsrecht

Dr. Antoni als Expertin zum Urlaubsrecht in der Sendung „Hier und heute“ (WDR)

Der Westdeutsche Rundfunk Köln (WDR) hat in dem Fernsehmagazin „Hier und heute“ am 6.1.2020 die gesamte Sendung über das arbeitsrechtliche Sonderthema Urlaubsrecht. Dr. Patrizia Antoni hat die Sendung von Beginn bis zum Ende begleitet und an mehreren Stellen die Fragen der Redaktion und – im Hintergrund – auch die Zuschauerfragen beantwortet.

07.01.2020
Beitrag lesen

Dr. Antoni als Expertin zum Urlaubsrecht in der Sendung "Hier und heute" (WDR)

Dr. Patrizia Antoni (Fachanwältin für Arbeitsrecht) beantwortet die Fragen der Redaktion und Zuschauer zum Thema Urlaubsrecht in der WDR-Sendung "Hier und heute" am 06.01.2020.

07.01.2020
Beitrag lesen

Restschuldbefreiung nach drei Jahren und präventive Restrukturierungsrahmen

Von der Restschuldbefreiung nach drei Jahren profitieren in der Privatinsolvenz derzeit nur die wenigstens Schuldner. Spätestens 2022 werden aber grundsätzlich alle Schuldner nach drei Jahren von ihren verbleibenden Schulden befreit. Außerdem werden Unternehmer die Möglichkeit bekommen, schon vor Stellung eines Insolvenzantrags unter einem gesetzlichen Schutzschirm zu sanieren.

31.12.2019
Beitrag lesen

Über Blockchain und Recht - Better safe than sorry

Neue Technologien sind überall und jeder ist dabei, bestehende Prozesse umzustellen und auf die Kompatibilität und das Optimierungspotenzial durch und mit einer dieser Technologien zu prüfen. Dies, um teilweise reale Verbesserungen in einem Geschäftsmodell zu erreichen, teilweise aber auch nur um sagen zu können, dass etwas „mit Blockchain gemacht wird“. Während die Digitalisierung in allem und von allem Schritt für Schritt ein neues Zeitalter einleitet, bedenken viele die rechtlichen Probleme, die bei der Nutzung der neuen Technologie auftreten können, nicht. Denn so spannend die digitale Revolution auch ist – falsch umgesetzt birgt sie auch schädigendes Potenzial.

30.12.2019
Beitrag lesen

Das Paketboten-Schutz-Gesetz und die Nachunternehmerhaftung

Das Paketboten-Schutz-Gesetz soll die Arbeitsbedingungen verbessern und für fairen Wettbewerb in der Paketbranche sorgen. Die Infos zum neuen Gesetz und der damit verbundenen Nachunternehmerhaftung finden Sie hier.

09.12.2019
Beitrag lesen

Bußgeld bei Verstoß gegen Datenschutz (DSGVO)

Bei einem Verstoß gegen den Datenschutz aufgrund DSGVO verhängt die Datenschutzbehörde ein Bußgeld. Die Berechnung hängt immer vom Einzelfall ab. In Zukunft soll die Berechnung der Bußgeldhöhe aber nach einheitlichen Kriterien erfolgen. Deshalb wird derzeit ein Bußgeldkonzept getestet..

22.11.2019
Beitrag lesen