Sofortkontakt zur Kanzlei

News

AHS Rechtsanwälte
News
 

Unsere aktuellen News-Beiträge

Themen

Online Poker: Brief vom Finanzamt

Datenkontrollmaterial kann die Finanzämter veranlassen, ihnen bekannt gewordene Onlinespieler aufzufordern, Auskunft über den Umfang ihrer Pokeraktivitäten zu erteilen. Warum ein Schreiben vom Finanzamt mit der Aufforderung, sich zu Pokergewinnen zu äußern, ernst genommen werden sollte und was in einem solchen Fall zu tun ist erfahren Sie in diesem Beitrag.

Dr. Patrizia Antoni

13.02.2024
Beitrag lesen

(Online-)Poker und Steuerpflicht

Muss ein Pokerspieler seinen Pokergewinn in Deutschland versteuern? Diese Frage beschäftigt seit langem die Finanz- und Verwaltungsgerichte in Deutschland. Wann Pokergewinne versteuert werden müssen und was die bisherige Rechtsprechung für Pokerspieler bedeutet, erfahren Sie hier in diesem Beitrag.

Dr. Patrizia Antoni

22.01.2024
Beitrag lesen

Mindestlohn 2024 | Aktueller Mindestlohn

Am 01.01.2024 steigt der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland auf 12,41 Euro. Durch die Anhebung des Mindestlohns, sollen circa 6 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die zuvor einen Stundenlohn von 12 Euro hatten, profitieren.

Dr. Patrizia Antoni

31.12.2023
Beitrag lesen

Darlehen an Gesellschafter

Wenn ein Gesellschafter in finanzieller Bedrängnis ist oder für private Investitionen Mittel benötigt, die er am Kapitalmarkt nur zu einem höheren Zins oder gar nicht beschaffen könnte, mag es verführerisch sein, ein Gesellschafterdarlehen in Anspruch zu nehmen. Dies kann jedoch schwerwiegende Folgen in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht nach sich ziehen.

Dr. Patrizia Antoni

17.11.2023
Beitrag lesen

GbR-Reform 2024: Auswirkungen auf den GbR-Gesellschaftsvertrag

Bald ist es soweit: Am 01.01.2024 tritt das MoPeG in Kraft und damit auch die Reform der GbR, die viele neue Regelungen insbesondere hinsichtlich des GbR-Gesellschaftsvertrages beinhaltet. Sind Sie vorbereitet?

Dr. Patrizia Antoni

24.09.2023
Beitrag lesen

Schuldnerberatung und Insolvenzberatung in Köln und Bonn

Sie befinden sich in finanziellen Schwierigkeiten, ohne einen klaren Ausweg zu sehen? Wir von AHS Rechtsanwälte stehen Ihnen in dieser herausfordernden Situation zur Seite und entwickeln für Sie im Rahmen unserer Insolvenzberatung maßgeschneiderte Lösungsansätze, um den für Sie bestmöglichen Weg aus der Überschuldung zu finden.

Nina Haverkamp

24.07.2023
Beitrag lesen

Anspruch auf einen leidensgerechten Arbeitsplatz im Arbeitsrecht

Ist ein Arbeitnehmer dauerhaft erkrankt, kann dies in Einzelfällen die Ausübung des Berufs einschränken oder gar unmöglich machen. Außerdem treten immer wieder Erkrankungen im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit selbst auf. Für diese Fälle wurden in der Rechtsprechung Grundsätze zur leidensgerechten Beschäftigung herausgearbeitet.

Dr. Patrizia Antoni

22.06.2023
Beitrag lesen

Sozialversicherungspflicht der Kommanditisten

Kommanditisten sind Gesellschafter und als solche Mitunternehmer. Oftmals ist jedoch auch eine Tätigkeitsvergütung für die Kommanditisten vereinbart oder zumindest aus dem Gesellschaftsvertrag eine Tätigkeit für die Gesellschaft geschuldet. Hieraus kann sich je nach Ausgestaltung eine abhängige Beschäftigung oder zumindest eine Sozialversicherungspflicht für Kommanditisten ergeben.

Dr. Patrizia Antoni

10.05.2023
Beitrag lesen

Weiterhin selbständig trotz Insolvenz

Die Rückzahlung von Soforthilfen und der Wegfall von Kurzarbeitergeld bringen viele Unternehmer an ihre finanziellen Grenzen – es droht das Aus. Doch das muss nicht sein: Ein Insolvenzverfahren kann durchaus die Chance für einen wirtschaftlichen Neuanfang bieten, da hierbei Schuldnern ermöglicht wird, trotz Insolvenz weiterhin selbständig zu bleiben.

Nina Haverkamp

20.04.2023
Beitrag lesen

Neue Schufa-Regelung 2023

Die neue Schufa-Regelung 2023 beinhaltet gute Nachrichten für alle Schuldner: Bisher stand die Erteilung der Restschuldbefreiung noch drei Jahre lang nach Abschluss eines Insolvenzverfahrens in der Schufa. Doch jetzt hat die Schufa die Löschfrist zur Restschuldbefreiung deutlich verkürzt.

Nina Haverkamp

01.04.2023
Beitrag lesen