Sofortkontakt zur Kanzlei

Alle Beiträge zum Stichwort: Leiharbeit

Transparenz- und Konkretisierungsgebot - Altverträge im neuen AÜG

Arbeitnehmerüberlassung muss als solche bezeichnet und die überlassenen Leiharbeiter namentlich benannt werden. Dies gilt auch für Altverträge, die vor dem 01.04.2017 abgeschlossen wurden. Bei einem Verstoß gegen dieses Transparenz- und Konkretisierungsgebots droht die Bundesagentur für Arbeit in einer fachlichen Weisung mit erheblichen Sanktionen.

12.04.2017
Beitrag lesen

Equal Pay im Mischbetrieb – BSG B 11 AL 6/15 R

Auch Mischbetriebe, die nicht überwiegend Arbeitnehmerüberlassung betreiben, dürfen Equal Pay durch einen Verweis auf einen Tarifvertrag der Zeitarbeit ausschließen. So das Bundessozialgericht in B 11 AL 6/15 R.

28.02.2017
Beitrag lesen

Festhaltenserklärung und Scheinwerkvertrag im neuen AÜG 2017

Das geänderte Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) tritt am 01.04.2017 in Kraft und soll insbesondere die verdeckte Arbeitnehmerüberlassung und den Scheinwerkvertrag eindämmen. Es kommt nicht mehr darauf an, ob der Verleiher eine Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung hat. Trotzdem kann unter Umständen verhindert werden, dass ein Arbeitsverhältnis zum Entleiher entsteht. Denn der neue Gesetzeswortlaut gibt einen Interpretationsspielraum bezüglich der Festhaltenserklärung.

13.02.2017
Beitrag lesen

Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) 2017

Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz wurde Mitte 2016 beschlossen und soll 2017 in Kraft treten. Welche Änderungen bzgl. Equal Pay, Überlassungshöchstdauer und Scheinwerkverträgen beschlossen wurden und wie diese Änderungen in der betrieblichen Praxis vielfach wieder ausgehebelt werden können, lesen Sie hier.

30.08.2016
Beitrag lesen

Scheinwerkverträge und Arbeitnehmerüberlassung

Die Bestimmungen des AÜG zur Regelung der Arbeitnehmerüberlassung (Leiharbeit) werden häufig mit Scheinwerkverträgen umgangen. Wann ein Werkvertrag ein Scheinwerkvertrag ist und was eigentlich die verdeckte Arbeitnehmerüberlassung ist, erfahren Sie in folgendem Beitrag:

06.08.2016
Beitrag lesen

Verstoß gegen den Mindestlohn – Welcher Lohn ist zu zahlen?

Arbeitnehmer können Lohn nachfordern, wenn der Mindestlohn nicht gezahlt wurde. Außerdem riskieren Arbeitgeber ein hohes Bußgeld und die Haftung für ihren Subunternehmer. Erfahren Sie in unserem Blog zum Arbeitsrecht, worauf Arbeitgeber und Arbeitnehmer achten müssen.

01.03.2015
Beitrag lesen

Zeitarbeit – Welchen Lohnanspruch haben Leiharbeiter?

Die Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung) stand viele Jahre in Verruf. Equal Pay und Mindestlohn sollen helfen, Leiharbeitern einen Anspruch auf faire Bezahlung zu sichern. Doch haben Leiharbeiter wirklich einen Anspruch auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit? Und welche Leiharbeiter erhalten schon heute den Mindestlohn?

08.02.2015
Beitrag lesen

Mindestlohn - Was für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gilt.

Welche Arbeitnehmer Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde haben und wie Arbeitgeber versuchen könnten, den Mindestlohn zu umgehen, erfahren Sie in unserem neuen Blog zum Thema Mindestlohn ab 2015:

25.01.2015
Beitrag lesen