Festhaltenserklärung und Scheinwerkvertrag im neuen AÜG 2017

Das geänderte Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) tritt am 01.04.2017 in Kraft und soll insbesondere die verdeckte Arbeitnehmerüberlassung und den Scheinwerkvertrag eindämmen. Es kommt nicht mehr darauf an, ob der Verleiher eine Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung hat. Trotzdem kann unter Umständen verhindert werden, dass ein Arbeitsverhältnis zum Entleiher entsteht. Denn der neue Gesetzeswortlaut gibt einen Interpretationsspielraum bezüglich der Festhaltenserklärung.[…]

Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) 2017

Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz wurde Mitte 2016 beschlossen und soll 2017 in Kraft treten. Welche Änderungen bzgl. Equal Pay, Überlassungshöchstdauer und Scheinwerkverträgen beschlossen wurden und wie diese Änderungen in der betrieblichen Praxis vielfach wieder ausgehebelt werden können, lesen Sie hier.[…]