Sofortkontakt zur Kanzlei

Lexikon des Arbeitsrechts - V

Lexikon des Arbeitsrechts
V

V wie verhaltensbedingte Kündigung, Versetzung, Verdachtskündigung …

Verfrühungsschadensersatz

Wann steht einem Arbeitnehmer bei einer Kündigung durch den Insolvenzverwalter ein Verfrühungsschadensersatz zu?

Verhaltensbedingte Kündigung

Muss vor einer verhaltensbedingten Kündigung immer abgemahnt werden und wenn ja: wie viele Abmahnungen müssen es sein?

Versetzung

Wann ist die Versetzung auf einen anderen Arbeitsplatz oder sogar in eine andere Stadt rechtmäßig und welche Rechte hat der Arbeitnehmer?

Verdachtskündigung

Wann ist eine Verdachtskündigung zulässig und wie wird sie gerechtfertigt?

Verzugspauschale

Arbeitnehmer können bei verspäteter Lohn- oder Gehaltszahlung eine Pauschale in Höhe von 40,- Euro gegenüber dem Arbeitgeber geltend machen.

Verfallsklausel

Der allgemeine Ausschluss von Ansprüchen aus dem Arbeitsverhältnis kann dazu führen, dass die Klausel ersatzlos gestrichen wird, weil nicht transparent erkennbar ist, dass der Ausschluss von gesetzlichen Ansprüchen wie dem Mindestlohn, nicht zulässig ist.

Vorbeschäftigungsverbot

Das Vorbeschäftigungsverbot nach § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG und die Verfassungswidrigkeit der dreijährigen Karenzzeit.