Versenden betrieblicher Unterlagen an private E-Mail kann Kündigung rechtfertigen

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat die fristlose Kündigung eines Arbeitnehmers bestätigt, der betriebliche Unterlagen an seine private E-Mail-Adresse gesendet hat, obwohl er bereits in Vertragsverhandlungen mit einem – in Konkurrenz zu seinem Arbeitgeber stehendem – neuen Arbeitgeber stand.[…]

Auskunftsanspruch nach dem Entgelttransparenzgesetz

Seit Anfang Juli 2017 ist das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen (Entgelttransparenzgesetz) in Kraft.
Arbeitnehmer haben zukünftig einen Auskunftsanspruch über das durchschnittliche Bruttogehalt von vergleichbaren Tätigkeiten im Unternehmen. Arbeitgeber müssen neben der Auskunft auch regelmäßig Berichte erstellen und ihre eigenen Maßnahmen zur Förderung der Entgeltgleichheit überprüfen.
Wir erklären die Voraussetzungen und den Umfang der wichtigsten Regelung im neuen Entgelttransparenzgesetz.[…]

Richtiger Rechtsweg beim Geschäftsführer – Arbeitsgericht oder Landgericht?

Der richtige Rechtsweg für den Geschäftsführer hängt vom Zeitpunkt der Abberufung bzw. Freistellung ab. Wann das Arbeitsgericht und wann das Landgericht zuständig ist, erläutern wir Ihnen in unserem neuen Blog zum Arbeitsrecht.[…]

BMF aktuell zur Besteuerung einer Abfindung in der Schweiz

Das Bundesministerium für Finanzen hat nun offiziell die Finanzbehörden angewiesen, die aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur Thematik „Besteuerung einer Abfindung in der Schweiz“ anzuwenden. Dies wirkt sich auch für Abfindungen aus, die in Luxemburg, Großbritannien und anderen europäischen Staaten empfangen werden. Somit ist es in vielen Fällen nun offiziell, dass bestimmte Abfindungen für den Empfänger steuerfrei sind.[…]

Leitender Angesteller – Kündigung und Abfindung

Ein leitender Angestellter kann in der Regel immer wirksam vom Arbeitgeber gekündigt bzw. aus dem Unternehmen entfernt werden. Der Arbeitgeber kann einen Auflösungsantrag erzwingen und dann bestimmt das Arbeitsgericht die Höhe der Abfindung. Deshalb ist entscheidend, ob der Arbeitnehmer arbeitsrechtlich wirklich als ein leitender Angestellter zu qualifizieren ist. […]