Das behördliche Zustimmungsverfahren des Integrationsamtes. (Teil 3)

Bei der Kündigung einer Schwangeren, einer Kündigung während der Elternzeit oder im Mutterschutz ist die Zustimmung der zuständigen obersten Landesbehörde nötig. Wir erklären in Teil 3 der Serie „Verfahren und Mitbestimmungsrechte vor Ausspruch einer Kündigung“ die jeweiligen Voraussetzungen.[…]

Das behördliche Zustimmungsverfahren des Integrationsamtes. (Teil 2)

Bei der Kündigung eines schwerbehinderten Arbeitnehmers ist das Integrationsamt zu beteiligen. Wir erklären das behördliche Zustimmungsverfahren in Teil 2 der Serie „Verfahren und Mitbestimmungsrechte vor Ausspruch einer Kündigung“.[…]

Die Mitbestimmung des Betriebsrates bei Kündigungen. (Teil 1)

Wenn im Unternehmen ein Betriebsrat vorhanden ist, muss dieser vor jeder Kündigung angehört werden, damit die Kündigung wirksam ist. Wie die Anhörung des Betriebsrats durchzuführen ist und welche arbeitsrechtlichen Besonderheiten beachtet werden müssen, erfahren Sie in im ersten Teil unserer dreiteiligen Serie „Verfahren und Mitbestimmungsrechte vor Ausspruch einer Kündigung“.[…]

Die verspätete Krankmeldung – Abmahnung und Kündigung

Bei einer verspäteten Krankmeldung riskiert der Arbeitnehmer eine Abmahnung und schlimmstenfalls sogar eine Kündigung. Wie eine richtige Krankmeldung aussieht, wann eine Krankmeldung zu spät erfolgt und was der Unterschied zwischen einer Krankmeldung und einer Krankschreibung ist, erfahren Sie in unserem neuen Blog zum Arbeitsrecht.[…]

Der Detektiv und andere Beweise im Arbeitsgerichtsverfahren

Welcher Beweis darf im Arbeitsgerichtsverfahren verwertet werden und welcher nicht? Diese Frage ist bei einer verhaltensbedingten Kündigung besonders wichtig. Ob die Erkenntnisse eines Detektivs oder ein abgehörtes Telefonat als Beweis am Arbeitsgericht zugelassen und verwertbar sind, erfahren sie hier[…]

Die Sperrzeit beim Arbeitslosengeld

Bei einer Sperrzeit verliert der arbeitslose Arbeitnehmer seinen Anspruch auf Auszahlung des Arbeitslosengeld. Besonders teuer kann den Arbeitnehmer ein Aufhebungsvertrag kommen. Warum bei einer zwölfwöchigen Sperrzeit sogar sechs Monate Arbeitslosengeld verloren gehen können und wie Sie sich gegen eine unberechtigte Sperrzeit wehren, erfahren Sie hier […]

Schwerbehinderte und der besondere Kündigungsschutz

Bei der Kündigung eines Schwerbehinderten muss das Integrationsamt vorher zustimmen, damit die Kündigung wirksam ist. Was wird vom Integrationsamt geprüft und welche Rechtsmittel gegen die Entscheidung stehen dem Arbeitgeber bzw. den Schwerbehinderten zu? […]